Karl Heinrich Imig “Er wird fehlen im Gesicht unserer Stadt”

Ein erfülltes Leben ist erloschen.

Karl Heinrich Imig hat sich bereits in den neunziger Jahren für die Grünen in Allendorf Lumda kommunalpolitisch engagiert. Er war langjähriges Mitglied des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen. Zur Kommunalwahl 2011 wurde er von Listenplatz zehn auf Platz zwei gewählt, das zeigt,

Karl Heinrich Imig

Karl Heinrich Imig

welche Wertschätzung Imig bei den Bürgern genoss.

Besonderes Augenmerk legte Karl Heinrich Imig auf die Themen Bürgerbeteiligung, Stadtentwicklung, Baukultur und Energiewende. Er hat sich viele Gedanken über die Zukunft gemacht. Wir werden etwas mehr von dieser Zukunft sehen als er und sollten unsere begrenzte Zeit auf dieser Erde nutzen, um uns auch im Sinne von Karl für eine positive Gestaltung dieser Zukunft zu engagieren!

Karl Heinrich Imig war für die Grünen als Stadtverordneter und Vorsitzender im Ausschuss für Sport, Kultur,Tourismus und Soziales im Stadtparlament tätig. Karl Heinrich Imig war einfach immer da, er hatte immer ein offenes Ohr, wenn es um die Belange der Kommunalpolitik, oder andere Soziale Projekte ging.

„Wenn Du unwiederbringlich gehen musst, kann keine Kraft Dich halten. Aber Du bist da gewesen und hast Dich eingebracht ins Leben. Deine Spuren bleiben und zeichnen unsere Wege!”
Sein zu früher Tod macht uns auf die Sinnhaftigkeit vieler Dinge aufmerksam, die uns oft umtreiben.
Wenn wir einen Menschen für immer verlieren, erscheint vieles unwichtiger. Der Wert des Lebens an sich tritt in den Vordergrund. Den Hinterbliebenen und Freunden wünschen wir viel Kraft in ihrer Trauer um Karl Heinrich Imig. Er wird fehlen im Gesicht unserer Stadt

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel